Eingangstate zum Physikpraktikum

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Tests auf dieser Seite beruhen lediglich auf kleinen Notizen und meiner Erinnerung nach dem Praktikum, daher ist es sehr wahrscheinlich, daß sich hier und dort Fehler eingeschlichen haben. Wenn ich mir ganz unsicher war, wurde die entsprechende Frage mit einem Fragezeichen markiert.
Weitere Eingangstests gibt es bei netAction und SirLordIcon (Achtung, animierte GIFs = Augenkrebsgefahr! Funktioniert nicht mit Mozilla).

Übersicht

Praktikumsversuch Stoß (ST)

[Stoß-Versuch] (
Offizielle Versuchsanleitung)
  1. Leiten Sie aus den drei Newton'schen Axiomen den Impulserhaltungssatz her.
  2. Definieren Sie die Stoßzahl und geben Sie den Wertebereich an (mit Deutung).
  3. Geben Sie allgemein den Energieerhaltungssatz der Mechanik an. Wie verhält sich die Energie beim vollkommen elastischen Stoß mit einem ruhenden Körper (?).
  4. Zeigen Sie, daß xw proportional zu v0 ist. Welche Bedeutung hat das für den Stoßversuch?

Praktikumsversuch spezifische Wärmekapazität fester Körper (KA)

(
Offizielle Versuchsanleitung)
  1. Definieren Sie die Begriffe Wärmekapazität und spezifische Wärmekapazität.
  2. Geben Sie die Regel von Dulong-Petit an und erklären Sie die vorkommenden Variablen.
  3. Ist die Regel auch auf Gase anwendbar?
  4. Geben Sie den absoluten und relativen Fehler der Messgröße y = f(a,b,c) an für die Gilt: f(a,b,c) = (a-b)/c mit a = 3, b = 4, c = 5, welche mit einem absoluten Fehler von 0,1 gemessen wurden.
    Für welchen Messwert würde sich eine Verbesserung der Messgenauigkeit besonders lohnen?

Praktikumsversuch Strömung im Rohr (SR)

[Stroemung im Rohr] (
Offizielle Versuchsanleitung)
  1. Erklären Sie die Begriffe laminare und turbulente Strömung.
  2. Geben Sie das Gesetz von Hagen-Poiseuille an und erklären Sie die vorkommenden Variablen.
  3. Geben Sie die Formel zur Berechnung der Reynoldschen Zahl an und erklären Sie ihre Bedeutung.
  4. Erläutern Sie, wie sich Druck und Geschwindigkeit in der Apparatur (Bild 1) verhalten (Wasserstand in Röhren einzeichnen).
  5. Wieviele cm3 befinden sich im Messbecher (Bild 2)

Praktikumsversuch Luftfeuchtigkeit (LF)

(
Offizielle Versuchsanleitung)
  1. Erklären Sie die Variablen, die in der Formel zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit mit dem Aspirations-Psychrometer nach Aßmann vorkommen:
    pw = pws(Tw) - pL ⋅ (T - Tw) ⋅ A*,     mit   A* = (cp ⋅ ML)/(qv ⋅ Mw)
  2. Geben Sie die Gleichungen zur Bestimmung der absoluten Luftfeuchte f und der relativen Luftfeuchtigkeit φ an und erklären Sie die auftretenden Variablen.
  3. Führen Sie eine Fehlerbetrachtung (Δf und Δf/f) für f = (a*b)/c mit dem Fehlerfortpflanzungsgesetz durch.
  4. Skizzieren und charakterisieren Sie das Temperatur-Zeit-Diagramm der Temperaturen T und Tw, nachdem Sie von Raumtemperatur (20°C) nach Draußen (5°C) gebracht wurden.

Praktikumsversuch Fehleranalyse 1 (FA1)

(
Offizielle Versuchsanleitung)
  1. Führen Sie eine Fehleranalyse für die Funktion
    F = ax^2 * sqrt(y^5+c)
    mit den fehlerhaften Werten x und y durch. Geben Sie den relativen und den absoluten Fehler an.
  2. Geben Sie die Formel zur Berechnung der Erbgeschleunigung g mit Hilfe des Fadenpendels an. Wodurch entstehen zufällige und systematische Fehler (nur in der Formel vorkommende Größen)?
  3. Bei einer Messung ergaben sich folgende Werte:
    Messung12345
    T3,503,653,623,643,55
    Geben Sie den arithmetrischen Mittelwert, die Standardabweichung und die Standardabweichung des Mittelwertes formelmäßig und als Zahlenwert an.
  4. Skizziere Sie die erwartete Verteilungskurve der Messwerte für die Schwingungsdauer T des Fadenpendels.

Praktikumsversuch Optische Abbildung (OA)

(
Offizielle Versuchsanleitung)
  1. Was versteht man unter der Brechzahl? Wovon ist sie abhängig? (2 Punkte)
  2. Wie konstruiert man den Strahlengang an einer Zerstreuungslinse für beliebige Strahlen? Bezeichnungen eintragen! (2 Punkte)
  3. Beschreiben Sie das Bessel-Verfahren. Welche Bedingung muss für die erfolgreiche Anwendung eingehalten werden? (4 Punkte)
  4. Welche Vorteile hat das Bessel-Verfahren gegenüber dem "normalen" Verfahren? (1 Punkt)
  5. Durch eine dünne Sammellinse wird ein entfernter Gegenstand abgebildet. In welche Richtung muß der Schirm verschoben werden um eine scharfe Abbildung zu erhalten, wenn sich der Gegenstand von der Linse entfernt? (1 Punkt)

Praktikumsversuch Oberflächenspannung (OS)

(
Offizielle Versuchsanleitung)
  1. Geben Sie die Definition der Oberflächenspannung an!
  2. Was versteht man unter:
  3. Geben Sie an, welche Form ein Wassertropfen (ohne äußere Kräfte) annimt. Erklärung.
  4. Berechnen Sie den Druck im Innern einer Seifenblase.
  5. Fehlerrechnung: ΔF für F = (a-b)/c mit Δa, Δb, Δc bestimmtn.


fkurz.net -> Studium -> Archiv -> Physikpraktikum Testate
e-mail - ICQ: 169955833 - Erstellt: 16. November 2004 - letzte Änderung: 04.07.2008 - erstellt mit vim